Altölentsorgung der Altöle Kategorie 1

In §1a Abs. 1 der Altölverordnung (AltölV) heißt es:

Altöl im Sinne dieser Verordnung sind Öle, die als Abfall anfallen und die ganz oder teilweise aus Mineralöl, synthetischen oder biogenem Öl bestehen.

In §4 Abs. 1 der AltölV heißt es:

(1) Es ist verboten, Altöle im Sinne des §1a Abs. 1 mit anderen Abfällen zu mischen.

In §2 der AltölV heißt es:

(1) Der Aufbereitung von Altölen wird der Vorrang vor sonstigen Entsorgungswegen eingeräumt, sofern keine technischen und wirtschaftlichen einschließlich organisatorischer Sachzwänge entgegenstehen.

(2) Altöl der Sammelkategorie 1 der Anlage 1 sind zur Aufbereitung geeignet.

Altöle der Sammelkategorie 1 . . .

Altöl zur Aufbereitung zu Basisöl!
Grenzwerte:

  • max. 20 mg/kg PCB (DIN EN 12766-1,2)
  • max. 0,2 % Gesamthalogene in der organischen Phase (Ölphase) gemäß Anlage 2 der AltölV
  • max. 5 % Wassergehalt
  • max. 2 % Sedimente
  • Flammpunkt > 55 ° C

Altöle der Sammelkategorie 1, untereinander mischbar:

AVV-SchlüsselBezeichnung
13 01 10nichtchlorierte Hydrauliköle auf Mineralölbasis
13 02 05nichtchlorierte Maschinen-, Getriebe- und Schmieröle auf Mineralölbasis
13 02 06synthetische Maschinen-, Getriebe- und Schmieröle
13 02 08andere Maschinen-, Getriebe- und Schmieröle
13 03 07nichtchlorierte Isolier- und Wärmeübertragungsöle auf Mineralölbasis

Sie sind sich nicht sicher, über welche Altölkategorie Sie verfügen und möchten eine Voranalyse Ihres Altöls durchführen lassen?

Nehmen Sie hier Kontakt auf